Online-Tore zählen

Nino Chabbi, im Bild links mit Hanno Loacker von West Austria Gaming, fungierte im Vorjahr beim Finalturnier als Experte.

Nino Chabbi, im Bild links mit Hanno Loacker von West Austria Gaming, fungierte im Vorjahr beim Finalturnier als Experte.

Der VN.at-eSport-Cup geht in die zweite Auflage. Das Preisgeld beträgt 2000 Euro.

schwarzach Knapp ein Jahr ist vergangen, seit in den Vereinsräumlichkeiten von „West Austria Gaming“ in Dornbirn der erste Gewinner des VN.at-eSport-Cup gekürt wurde. Der Sieg beim FIFA-Turnier und damit die Hälfte des Preisgelds (2000 Euro) durfte Emre Avcu einstreichen. Ende April nun startet die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.