Feuerstein und Strolz fuhren an den Medaillen vorbei

Schwarzach Lukas Feurstein war auf Rang fünf der bestklassierte Vorarlberger bei den Österreichischen Meisterschaften in der Kombination am Glungezer in Tirol. Auf Platz sieben folgte Johannes Strolz. Die beiden waren auch in der danach gefahrenen FIS-Kombination mit den Plätzen zwei (Strolz) und vi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.