Kitz-Chef Huber aus dem Rennen um ÖSV-Präsidentschaft

Wien Der alpine Ski-Weltcup ist in der Sommerpause, doch hinter den Bergkulissen im Österreichischen Skiverband (ÖSV) rumort es weiter. Denn die Causa um die Nachfolge des scheidenden Langzeitpräsidenten Peter Schröcksnadel (79) hat eine neue Wendung genommen. Kitzbühels OK-Präsident Michael Huber,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.