Sturz stoppt Roglic bei Paris-Nizza

Maximilian Schachmann triumphierte wie 2020 bei Paris-Nizza.  AFP

Maximilian Schachmann triumphierte wie 2020 bei Paris-Nizza.  AFP

Nizza Der zuvor dominante Slowene Primoz Roglic hat nach einem Sturz auf der letzten Etappe den sicher scheinenden Sieg bei der Radfernfahrt Paris-Nizza am Schlusstag noch vergeben. Den Gesamtsieg holte sich wie 2020 der Deutsche Maximilian Schachmann vor dem Russen Alexander Wlasow und dem Spanier

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.