Andrew Yogan für ein Spiel gesperrt

Dornbirn Für seinen verbalen und gestenreichen Auftritt im Spiel gegen den Villacher SV (5:6 n.P.) wurde Dornbirns Topscorer Andrew Yogan vom Strafsenat der bet-at-home Ice Hockey League für ein Spiel gesperrt und mit einer Geldstrafe von 2500 Euro belegt. Der Kanadier hatte Referee Kristijan Nikoli

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.