Egger mit Rang sieben im Europacup

Val di Fassa Magdalena Egger war auf Rang sieben beim zweiten Europacup-Super-G der Damen in Val di Fassa die beste Vorarlbergerin. Die 20-Jährige aus Lech, die mit der hohen Startnummer 32 ins Rennen gegangen war und sich am Vortag als 25. klassierte, verlor auf die russische Siegerin Julia Pleshko

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.