VN-Interview. Toto Wolff (49), Motorchef bei Mercedes

„Garantierte Erfolge gibt es nicht“

von Gerhard Kuntschik
Mercedes-Motorchef Toto Wolff ist als Psychologe und Motivator gefragt. Reuters

Mercedes-Motorchef Toto Wolff ist als Psychologe und Motivator gefragt. Reuters

Vor dem F1-Saisonstart ist bei Weltmeister-Chef Toto Wolff auch Psychologie gefragt.

Schwarzach In seinem Debütjahr als Motorsportboss von Mercedes-Benz und Chef des Formel-1-Teams konnte Toto Wolff 2013 Sebastian Vettel und Red Bull noch nicht am Titelgewinn hindern. Doch seit 2014 dominiert das vom 49-jährigen Wiener geführte Team die Königsklasse. Ob dies auch eine achte Saison s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.