Hut ab vor der „wilden Henne“

von Heimo Kofler
Dass die Gemeinde Göfis unglaublich stolz auf ihre Bürgerin Katharina Liensberger ist, versteht sich von selbst. Sie hat feste Wurzeln in Göfis und ist eine von uns, auch wenn sie berufsbedingt selten zu Hause ist. Gelegentlich sieht man sie - ganz Sportlerin - am Tennisplatz. Ich war beim Rennen wohl nervöser als sie. Wir bedauern alle sehr, dass wir in der jetzigen Zeit keinen großen Empfang machen können. Aber ich will kein zweites Kleinwalsertal. Es wird eine Ehrung von Land und Gemeinde in kleinem Rahmen geben. Thomas Lampert, Bürgermeister Göfis

Dass die Gemeinde Göfis unglaublich stolz auf ihre Bürgerin Katharina Liensberger ist, versteht sich von selbst. Sie hat feste Wurzeln in Göfis und ist eine von uns, auch wenn sie berufsbedingt selten zu Hause ist. Gelegentlich sieht man sie - ganz Sportlerin - am Tennisplatz. Ich war beim Rennen wohl nervöser als sie. Wir bedauern alle sehr, dass wir in der jetzigen Zeit keinen großen Empfang machen können. Aber ich will kein zweites Kleinwalsertal. Es wird eine Ehrung von Land und Gemeinde in kleinem Rahmen geben. Thomas Lampert, Bürgermeister Göfis

Alexander Berthold, ehemaliger VSV-Landestrainer, erinnert sich
an den Karrierebeginn von Katharina Liensberger.

Göfis Es ist knapp neun Jahre her, da stellte Katharina Liensberger schon einmal alle in den Schatten. Selbst die Buben. Bei der österreichischen Schülermeisterschaft am Hochficht gewann die frischgebackene Doppelweltmeisterin von Cortina d‘Ampezzo damals Slalom, Riesentorlauf und die Kombination. I

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.