„Klimpern muss es beim Heimfahren“

Marco Schwarz ließ es bei der Fahrt zur Bronzemedaille kräftig stauben - es war WM-Edelmetall Nummer 300 für den ÖSV. apa

Marco Schwarz ließ es bei der Fahrt zur Bronzemedaille kräftig stauben - es war WM-Edelmetall Nummer 300 für den ÖSV. apa

Bronze für Schwarz im WM-Riesentorlauf, Gold ging an Faivre.

Cortina d‘Ampezzo Einen französischen Weltmeister hat der Herren-Riesentorlauf in Cortina gebracht. Gold ging aber nicht an den zur Halbzeit führenden Topfavoriten Alexis Pinturault, sondern an dessen Landsmann Mathieu Faivre, der von Platz vier noch zum Sieg fuhr. Luca de Aliprandini gewann mit Sil

Artikel 67 von 165
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.