Muzaton kam mit Bluterguss davon

Cortina d‘Ampezzo Maxence Muzaton hat sich bei der Ski-WM bei seinem Fast-Sturz in der Abfahrt der Männer entgegen Medienberichten keinen Kreuzbandriss zugezogen. Eine MRI-Untersuchung zeigte, dass der 30-jährige Franzose mit einem Bluterguss im linken Knie davonkam. Laut dem französischen Verband w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.