Kriechmayr setzt in der Abfahrt Gold drauf

Enge Linie und alles optimal erwischt: Vincent Kriechmayr gab auf der „Vertigine“ allen das Nachsehen. apa

Enge Linie und alles optimal erwischt: Vincent Kriechmayr gab auf der „Vertigine“ allen das Nachsehen. apa

WM-Triumph mit einem Hundertstel Vorsprung auf Sander.

Cortina d‘Ampezzo Das lange Warten Österreichs auf Herren-Abfahrtsgold hat ein Ende. Vincent Kriechmayr gewann drei Tage nach dem Super-G in Cortina d‘Ampezzo auch die Abfahrt, ein Hundertstel vor dem Deutschen Andreas Sander. Beat Feuz (Sui/0,18) wurde Dritter. Kriechmayr machte sich damit auch zum

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.