Kevin Estre stellte den Porsche in Daytona auf den dritten Startplatz

Kevin Estre fuhr mit dem neuen 911 RSR-Porsche bei der Qualifikation zum Daytona-Klassiker auf den dritten Rang.  Chapman/Noger

Kevin Estre fuhr mit dem neuen 911 RSR-Porsche bei der Qualifikation zum Daytona-Klassiker auf den dritten Rang.  Chapman/Noger

Fehlerlose Vorstellung in der Qualifikation für den 24-Stunden-Klassiker.

Daytona Die Startpositionen für den diesjährigen Langstreckenklassikers 24 Stunden von Daytona sind bezogen: Im erstmals ausgetragenen 100-minütigen Qualifikationsrennen (offizielle Bezeichnung Pole Award 100) steuerte der in Höchst lebende Porsche-Werksfahrer Kevin Estre mit Teamkollege Cooper MacN

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.