Attacke auf der „Märchenwiese“

Marco Schwarz sollte das Gelände in Flachau entgegenkommen. apa

Marco Schwarz sollte das Gelände in Flachau entgegenkommen. apa

Absagen der klassischen Slaloms von Wengen und Kitzbühel schmerzen Schwarz, Feller und Co.

Flachau Die Slalomfahrer im alpinen Ski-Weltcup der Herren sind kürzlich durch ein ziemliches Wechselbad der Gefühle gegangen. Nach der Absage der Lauberhornrennen in Wengen wegen der Corona-Situation winkte plötzlich ein Doppel auf dem Ganslernhang in Kitzbühel, nun warten stattdessen zwei Torläufe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.