Schneller Wechsel und große Hoffnung

Dejan Stojanovic könnte schon heute sein Debüt beim FC St. Pauli feiern. Mbrough

Dejan Stojanovic könnte schon heute sein Debüt beim FC St. Pauli feiern. Mbrough

Hamburg Sein Vertrag in Middlesbrough läuft bis 2023. Doch zuletzt war es ruhig geworden um Dejan Stojanovic. Noch im Sommer 2020 war der 27-jährige Torhüter als Nummer eins beim englischen Championship-Klub ein Thema für die österreichische Nationalmannschaft. In der laufenden Saison musste sich der Vorarlberger beim Tabellen-Siebenten mit der Ersatzrolle zufrieden geben. Nun soll der Schlussmann dem krisengeschüttelten Hamburger Kultverein FC St. Pauli zum Klassenerhalt verhelfen. Stojanovic unterschrieb beim deutschen Zweitligaverein einen Leihvertrag bis zum Sommer. „Dejan war in seiner Karriere mehrfach in ähnlichen Situationen, in der wir uns momentan befinden“, setzt St.- Pauli-Trainer Timo Schultz große Hoffnungen in die Zusammenarbeit mit dem Österreicher, der sagt: „Ich habe mich sehr über das Interesse des FC St. Pauli gefreut und bin froh, jetzt hier zu sein und der Mannschaft helfen zu können.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.