Nina Ortlieb mit Heimvorteil in St. Anton

St. Anton Morgen geht in St. Anton das erste Training für die beiden Weltcup-Damenbewerbe am Wochenende über die Bühne. Mit Heimvorteil für Nina Ortlieb. Für die Rennläuferin des Skiclubs Arlberg ist das Doppel mit Abfahrt und Super-G die Weltcuppremiere in ihrer näheren Heimat. Die 24-jährige Lecherin fuhr aber bereits 2013 zwei Europacupabfahrten auf der Karl-Schranz-Piste, belegte die Plätze 7 und 17. Alice McKennis gewann bei der letzten Weltcupkonkurrenz 2013 am 12. Jänner die Abfahrt, der Super-G tags darauf ging an Tina Maze.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.