Starke Deutsche unterlagen Russland knapp

Edmonton Die USA, Russland, Finnland und Gastgeber Kanada haben den Einzug ins Semifinale der Eishockey-U20-WM in Edmonton geschafft. Die US-Amerikaner gewannen gegen die Slowakei 5:2, die Russen setzten sich gegen Deutschland 2:1 durch, Finnland behielt gegen Schweden mit 3:2 die Oberhand, und die Kanadier schlugen Tschechien 3:0.

Die deutschen Junioren mit den Salzburger ICE- und AHL-Spielern Florian Bugl, Maksymilian Szuber, Manuel Alberg, Jakub Borzecki, Samuel Dube, und John-Jason Peterka hatten sich durch die Siege gegen die Slowakei (4:3 nach Verlängerung) und die Schweiz (5:4) erstmals für die Runde der letzten Acht qualifiziert. Auch gegen Russland hielten Tim Stützle (in der NHL Nummer-drei-Draft von Ottawa) und seine Kollegen sehr gut mit, ein Happy End blieb aber aus.

Finnland schaffte den Einzug ins Halbfinale im skandinavischen Duell durch einen Treffer 25 Sekunden vor der Schlusssirene, die Schweden hatten 2:0 geführt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.