Fussballszene

Schutzmaßnahmen

London Clubs und Trainer der Premier League haben sich verärgert geäußert, weil mehrere Profis zuletzt gegen die in England geltenden Coronaregeln verstoßen haben, darunter Spieler der Spitzenclubs Tottenham und Manchester City. „Der Verein hat Kenntnis von einem Bruch der Coronaregeln durch Benjamin Mendy“, teilte City mit und kündigte eine interne Untersuchung an. Auch Tottenham-Coach Jose Mourinho reagierte am Samstag verstimmt, nachdem drei Spurs-Profis die Vorschriften missachtet hatten.

Trippier

London Die zehnwöchige Sperre für den englischen Nationalspieler wegen Verstößen gegen die Wettregeln wurde bis auf Weiteres ausgesetzt. Der Weltverband FIFA hatte die vom englischen Fußball-Verband ausgesprochene Strafe zwar bereits bestätigt, kassierte diese Entscheidung nun aber wieder.

Glasgow-Derby

Glasgow 50 Jahre nach der Ibrox-Katastrophe, bei der 66 Zuschauer während eines Spiels zwischen den Glasgow Rangers und Celtic Glasgow ums Leben kamen, haben beide Mannschaften der Opfer von damals gedacht. Vor dem „Old Firm“, das die Rangers in Überzahl mit 1:0 gewannen, gab es im Ibrox-Stadion eine Schweigeminute.

Coutinho

Barcelona Der Brasilianer fehlt dem FC Barcelona nach einer Knieoperation für mindestens drei Monate. Der Eingriff am äußeren Meniskus im linken Knie sei aber erfolgreich verlaufen. Der Mittelfeldspieler hatte sich beim enttäuschenden 1:1 gegen Eibar verletzt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.