Nachwuchsmann Ayodeji und ­Seriensiegerin Marianne Maier

Österreichs Nachwuchs-Leichtathlet des Jahres 2020: Oluwatosin Ayodeji. VLV/Gasser

Österreichs Nachwuchs-Leichtathlet des Jahres 2020: Oluwatosin Ayodeji. VLV/Gasser

Schwarzach Pünktlich zum Jahresende hat der Österreichische Leichtathletikverband seine besten Athleten und Athletinnen des Jahres gewählt. Vorarlberg durfte sich schon traditionell über den Sieg von Marianne Maier in der Mastersklasse freuen. Für die Athletin der Technoplast TS Höchst war es der fünfte Sieg in Serie. Über die Auszeichnung „Nachwuchsathlet des Jahres“ darf sich Klubkollege Oluwatosin Ayodeji freuen. Das 17-jährige Weitsprungtalent siegte bei den Burschen in überlegener Manier. Mit dem fünftplatzierten Daniel Bertschler (Raiffeisen TS Gisingen) war noch ein zweiter Vorarlberger unter den Top-Fünf. Bei den Mädchen durfte sich Mehrkämpferin Chiara-Belinda Schuler über Platz drei freuen.

Bei der Wahl zur Masters-Leichtathletin des Jahres war Vorarlberg in der Top-Zwölf-Wertung mit weiteren Athletinnen vertreten. Christina Baumgartner (Technoplast TS Höchst) auf Platz sieben, Chantal Duelli (TS Jahn Lustenau) als Achte, Simone Bereiter-Winsauer (ULC Dornbirn) mit Rang zehn und die zwölftplatzierte Erika Lun (TS Bregenz-Stadt) rundeten den Erfolg für das Ländle ab.

Über die Auszeichnung Leichtathletin bzw. Leichtathlet des Jahres durften sich Siebenkämpferin Ivona Dadic und Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger freuen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.