AFL startet 2021 ohne die Blue Devils

Wien Die österreichische Footballszene will verstärkt aus der Coronapandemie hervorgehen. So wird die Austrian Football League (AFL), 2020 ein Zweikampf zwischen Vienna Vikings und Graz Giants, nächstes Jahr mit sechs Teams zurückkehren. Das gab der heimische Fachverband AFBÖ bekannt. 2022 soll dann auf zehn Mannschaften aufgestockt werden. „Wir sind auf jeden Fall gut vorbereitet und blicken dem Frühling zuversichtlich entgegen“, sagte AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck. Die Saison soll von 27. März bis Ende Juli laufen. Die Austrian Bowl ist für den 31. Juli geplant.

Nicht in der höchsten Liga vertreten sind die eigentlich vorgesehen gewesenen Cineplexx Blue Devils aus Hohenems sowie die Steel­sharks Traun. Beide werden heuer in der regional in zwei Conferences geteilten Division 1, mit insgesamt zwölf Teams, antreten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.