Von Corona und der „alten Liebe“

Zwei „Ex“, die sich heute wieder begegnen könnten: Der Ex-Altacher Philipp Lienhart (l.) und der Ex-Hartberger Manfred Fischer. gepa

Zwei „Ex“, die sich heute wieder begegnen könnten: Der Ex-Altacher Philipp Lienhart (l.) und der Ex-Hartberger Manfred Fischer. gepa

Ex-Altacher Andreas Lienhart bestreitet gegen Altach sein 442. (!) Pflichtspiel.

Hartberg Am 2. Oktober 2005 feierte Andreas Lienhart im Dress des GAK sein Bundesliga-Debüt – und das gleich als Torschütze. 15 Jahre später freut sich der gebürtigen Grazer auf ein Wiedersehen mit seiner „alten Liebe“. Zum Jahresausklag in der Liga geht es mit Hartberg gegen den Cashpoint SCR Altach. 317 Mal streifte der inzwischen 34-jährige Rechtsverteidiger den Dress der Rheindörfler über. Dass der nunmehrige Hartberger seit dem Abgang in direkten Aufeinandertreffen kein Pardon kennt, bewies er vor 13 Monaten, als er beim 2:1-Sieg der Obersteirer mit seinem Tor den Umschwung herbeiführte.

Nach überstandener Covid19-Erkrankung („Es hat mich ganz schön erwischt, aber Gott-sei-Dank blieb meine Familie verschont“) ist Lienhart nun wieder am Weg. Anfangs, so erzählt er, habe er nach höheren Belastungen schon arg zu kämpfen gehabt. Als einer von vier Spielern im Team war der Außenspieler von Corona betroffen. Noch heute ist der Geschmackssinn nicht ganz zurück und auch ein morgendlicher „trockener Husten“ erinnert noch an die Krankheit. „Ich kann jedem nur Gesundheit wünschen“, sagt er und weiß, wovon er spricht.

Sportlich sei der Herbst für das Team nicht ganz nach Wunsch verlaufen. „Weil wir oft sehr naive Gegentore erhalten haben.“ Allerdings lobt er die Moral in der Mannschaft, die sich in dieser Saison ein wenig im Umbruch befindet. Zudem schwärmt er von einigen Mitspielern, denen er enormes Potenzial attestiert. Ins Schwärmen gerät Lienhart aber auch beim Erzählen von alten Zeiten in Altach. Zumal er da mit den Routiniers wie Martin Kobras, Philipp Netzer oder auch Emanuel Schreiner sich noch heute öfters austauscht. „Er hat das Herz am rechten Fleck“, sagt er über Schreiner nach dessen Doppelpack beim Sieg über Ried. „Er ist einer, der immer alles für eine Mannschaft gibt, auch wenn er in der Kabine kein Lautsprecher ist. Es freut mich für Schreini, dass er sich jetzt auch mit Toren für seine Leistungen belohnt.“

Gegen Hartberg soll das aber laut Lienhart nicht passieren. Zumal er wohl selbst darauf achten wird müssen, dass Altachs linker Außenspieler nicht zu oft durchbricht. Ein spannendes Duell der beiden Routiniers, Schreiner ist 31 Jahre alt, ist also vorprogrammiert.

Altach? Ist weiter auf der Suche nach dem einfachen Spiel. Und da baut Trainer Alex Pastoor auf Akteure wie Manfred Fischer (25) oder Johannes Tartarotti (21). Beide seien prädestiniert dafür, in der Schaltzentrale das Spiel zu beschleunigen. „Sie brauchen keine Wunderdinge zu vollbringen, ich erwarte mir von ihnen, dass sie die einfachen Dinge super machen.“ VN-cha

Fußball, tipico Bundesliga 2020/21

12. Spieltag

TSV Hartberg – Cashpoint SCR Altach heute

Profertil Arena, 17 Uhr SKY sport Austria (live)

SK Sturm Graz – SKN St. Pölten heute

Merkur Arena, 17 Uhr SKY SPORT AUSTRIA (LIVE)

FC Admira Wacker Mödling – SK Rapid Wien heute

BSFZ Arena, 17 Uhr SKY sport Austria (live)

WSG Tirol – SV Ried Sonntag

Tivoli Stadion Tirol, 14.30 Uhr SKY SPORT AUSTRIA (live)

FC RB Salzburg – Wolfsberger AC Sonntag

Red Bull Arena, 14.30 Uhr SKY sport Austria (live)

FK Austria Wien – LASK Linz Sonntag

Generali Arena, 17 Uhr SKY SPORT AUSTRIA (live)

Tabelle

 1. FC RB Salzburg 11 8 1 2 37:12 + 25 25 CL-Q

 2.  LASK Linz 11 7 2 2 23:9 + 14 23 CL-Q

 3. SK Sturm Graz 10 6 3 1 19:5 + 14 21 EL-Q

 4. SK Rapid Wien 11 6 3 2 25:17 +  8 21 EL-Q

 5. WSG Tirol 11 5 2 4 17:14 +  3 17 EL-PO

 6. SKN St. Pölten 11 4 3 4 23:20 -  3 15

 7. Wolfsberger AC 10 4 1 5 19:22 -  3 13 EL-PO

 8. TSV Hartberg 11 2 5 4 13:23 - 10 11

 9. FK Austria Wien 11 2 4 5 11:17 -  6 10

10. SV Ried 11 3 1 7 14:27 - 13 10

11. Cashpoint SCR Altach 11 2 2 7 11:26 - 15 8

12. Admira Wacker M. 11 2 1 8 12:32 - 20 7 Abstieg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.