Alles Gute, Lukas Löfquist

Gesundheitliche Probleme zwangen Lukas Löfquist zur Vertragsauflösung. ecb

Gesundheitliche Probleme zwangen Lukas Löfquist zur Vertragsauflösung. ecb

Legionär beim ECB löst Vertrag aufgrund gesundheitlicher Probleme auf.

Bregenz Das Gastspiel von Lukas Löfquist beim EC Bregenzerwald war nur ein kurzes. Der 24-Jährige bat den Klub um eine vorzeitige Vertragsauflösung. Grund: Der Angreifer, der im Sommer bei den Wäldern einen Kontrakt unterschrieben hat, quält sich seit geraumer Zeit mit gesundheitlichen Problemen. Beim Heimspiel gegen die Steel Wings Linz (28. November) musste Löfquist unter starken Bauchschmerzen die Bank verlassen und war seitdem nicht mehr in der Lage, an den Trainings teilzunehmen. Letzte Woche trat Löfquist mit der Bitte der Auflösung an den Klub heran, seit Dienstag, weilt er in der Heimat Schweden.

Ebenfalls nicht mehr im Kader des ECB ist Tormann Max Zimmermann. Da U20-Nationalgoalie Felix Beck wegen eines positiven Coronabefundes nicht an der WM teilnehmen kann, kehrte er zum ECB zurück. Daher geht es für Zimmermann wieder zu zurück seinem Stammklub Vienna Capitals.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.