Au Yeong und Co. undankbarer Zweiter

Linz Beim in Linz ausgetragenen Qualifikationsturnier für die Mixed-Team-Europameisterschaft 2021 belegte Österreichs Badminton-Nationalteam den undankbaren zweiten Platz. Nach dem 3:2-Sieg im Auftaktspiel gegen Tschechien mussten sich die von Nationaltrainer Kent Madsen betreuten Gastgeber im direkten Duell gegen den späteren Gesamtsieger Niederlande mit 1:4 geschlagen geben. Zum Abschluss gab es dann noch einen 3:2-Erfolg gegen die Slowakei. Nur der Gruppensieger qualifizierte sich für die Endrunde. Die 20-jährige Serena Au Yeong (BC Montfort Feldkirch) brachte es bei fünf Spielen auf zwei Siege und drei Niederlagen. Die in der Bundesliga beim UBSC Wolfurt spielende Katharina Hochmeir bilanzierte mit je zwei Siegen und Niederlagen. Makelos die Statistik von Wolfurt-Leihspieler Philip Birker mit vier Siegen. VN-JD

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.