Grosjean nach Horror-Unfall aus Spital entlassen

Bevor die Verbände von den Händen entfernt wurden, versuchte Romain Grosjean sich an Kniebeugen.  Twitter

Bevor die Verbände von den Händen entfernt wurden, versuchte Romain Grosjean sich an Kniebeugen.  Twitter

Sakhir Drei Tage nach seinem schweren Rennunfall hat Formel-1-Pilot Romain Grosjean das Krankenhaus verlassen. Er werde aber weiter wegen der Verbrennungen an seinen Händen behandelt und in Bahrain bleiben, teilte der Haas-Rennstall mit. Zuvor hatte der Franzose zu einem Twitter-Foto mitgeteilt, er habe einen Teil der dicken Verbände an seiner rechten Hand entfernen und seine Finger benutzen dürfen. „Ich hätte fast geweint. Ein Sieg auf meinem Weg zur Genesung“, schrieb er.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.