In Bozen braucht es bissige Bulldogs

Die Dornbirner Oskar Östlund und Matthew MacKenzie stoppen mit vereinten Kräften Bozen-Stürmer Anton Bernard. Saisonspiel eins ging mit 3:2 an die Südtiroler. stiplovsek

Die Dornbirner Oskar Östlund und Matthew MacKenzie stoppen mit vereinten Kräften Bozen-Stürmer Anton Bernard. Saisonspiel eins ging mit 3:2 an die Südtiroler. stiplovsek

Dornbirn ist beim Tabellenführer zu Gast.

Dornbirn Acht Spiele noch bis Weihnachten, insgesamt elf sind es bis zum Jahreswechsel. Für den Dornbirner EC steht ein intensives Dezember-Programm in der bet-at-home Ice League vor der Tür. Fünf der elf Partien gibt es auf dem eigenen Eis, nach dem Gastspiel heute (20.15 Uhr) in Bozen warten mit den Bratislava Capitals und dem EC Salzburg jeweils Doppel mit Hin- und Retourduellen.

Die Besten

Es wird bissige Bulldogs brauchen, um gegen Tabellenführer HCB Südtirol bestehen zu können. „Wir wissen, dass Bozen das beste Team der Liga ist, dass sie die besten Spieler in der Mannschaft haben“, sagt Trainer Kai Suikannen. „Aber wir werden nicht mit offenem Mund dastehen und sagen: ,Die sind aber gut.‘ Wir versuchen unser Spiel wie üblich anzugehen, werden um jeden Puck kämpfen, die Zweikämpfe annehmen.“ Für den ehemaligen Meistermacher der Südtiroler ist die Liga ausgeglichener geworden: „Die Differenz zwischen den Teams der oberen und der unteren Tabellenregion ist nicht sehr groß. Jeder kann gegen jeden gewinnen.“

Die Südtiroler sind momentan das Team der Stunde, gewannen die letzten sechs Spiele. Die Mannschaft von Greg Ireland ist mit 30,9 Prozent das mit Abstand beste Powerplayteam der Liga, erzielte in 13 von 42 Überzahlsituationen einen Treffer. Am andere Ende dieser Statistik stehen die Bulldogs mit einer Erfolgsquote von lediglich 8,6 Prozent. Aufpassen heißt es auf Daniel Catenacci: In neun von elf Einsätzen gelang dem 27-Jährigen zumindest ein Tor. VN-ko

„Wir werden nicht mit offenen Mund da stehen und sagen: ,Die sind aber gut.‘“

Eishockey

bet-at-home Ice Hockey League

Bratislava Capitals - HC Innsbruck 5:2 (0:0, 2:2, 3:0)

Torfolge: 21. 1:0 Finn, 25. 1:1 Tansey, 33. 2:1 Bubela (5:4), 40. 2:2 Lattner (5.4), 41. 3:2 Buc (5:4), 55. 4:2 Chovan, 59. 5:2 Bohunicky (Empty net)

Heute spielen

HCB Südtirol - Dornbirner EC 19.45 Uhr

SR Piragic, Trilar, Pardatscher, Rigoni

Villacher SV - KAC 19.15 Uhr

SR Ofner, Sternat, Nothegger, Seewald,

EC RB Salzburg - Fehervar AV 19 19.15 Uhr

SR Rohatsch, Siegel, Bedynek, Kontschieder

Tabelle

1. HCB Südtirol  11 9 0 1  1  42:21  28

2. Graz99ers  15 8 2 0  5  53:51  28

3. Fehervar AV 19  17 7 2  2  5 52:55 27

4. Vienna Capitals  13 7 2 1  3  48:31  26

5. KAC 15 8 0  1  5  41:33 26

6. Red Bull Salzburg 11 6 0 2  3  41:29 20

7. HC Innsbruck 15 5 1 2 7 47:51  19

8. Dornbirner EC 15 4 3  1 7  42:47 19

9. Bratislava Capitals 15 4 2 1  8 40:52 17

10. VSV 14 2 2 3  7  34:50 13

11. Black Wings Linz  16 3 1 0  12 34:55 11

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.