Hindley ist der Favorit auf die Giro-Krone

Der 24,7 Kilometer lange Anstieg auf das „Dach des Giro“, das Stilfserjoch, verlangte den Fahrern alles ab. afp

Der 24,7 Kilometer lange Anstieg auf das „Dach des Giro“, das Stilfserjoch, verlangte den Fahrern alles ab. afp

Keldermann im Rosa Trikot, Konrad, Pernsteiner in Top 10.

Laghi di Cancano Der Australier Jai Hindley entschied die Königs­etappe des Giro d‘Italia für sich und darf sich nun sogar berechtigte Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Der Profi vom Team Sunweb setzte sich nach 207 Kilometern von Pinzolo nach Laghi di Cancano vor dem Briten Tao Geoghegan Hart (

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.