Blaues Auge für ÖSV-Damen

Für Katharina Liensberger war der Weltcup-Auftakt in Sölden kein „Happy Day“. gepa/2

Für Katharina Liensberger war der Weltcup-Auftakt in Sölden kein „Happy Day“. gepa/2

Katharina Liensberger beim Weltcup-Auftakt in Sölden nicht im Ziel.

Sölden „Enttäuscht“ hat Christian Mitter Sölden verlassen. Platz 15 durch Katharina Truppe als „bestes“ Ergebnis war gleichbedeutend mit dem schlechtesten Sölden-Abschneiden der ÖSV-Damen in der Geschichte. Trotz allem sah der Rennsportleiter auch genug Positives, um zu meinen, mit einem „blauen Aug

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.