Konrad verpasste erneut knapp einen Etappensieg beim Giro

Monselice Patrick Konrad hat den zweiten Etappensieg eines Österreichers im Giro d‘Italia nur knapp verpasst. Der Niederösterreicher landete nach 192 km von Cervia nach Monselice im Sprint an der dritten Stelle, wenige Zentimeter hinter Sieger Diego Ulissi und dem Gesamt-Ersten Joao Almeida. Als bis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.