Nach Coronaschock 7:1 gegen Hartberg

Salzburg Auch das Coronavirus kann Meister Red Bull Salzburg in der heimischen Bundesliga nicht aufhalten. Nach Bekanntwerden von Positivfällen pulverisierte der Champions-League-Teilnehmer den TSV Hartberg zu Hause 7:1 (2:0). Die „Bullen“ behielten damit vor der Länderspielpause die bequeme Tabelle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.