Brändle muss aufs Stilfser Joch

Giro d‘Italia mit schwierigem Finale im Hochgebirge – Konrad und Pernsteiner wollen mit den Stars mithalten.

Palermo Fünf Monate nach dem eigentlichen Termin fällt morgen in Sizilien der Startschuss zum 103. Giro d‘Italia. Die dreiwöchige Radrundfahrt im Corona-gebeutelten Nachbarland wartet mit einem besonders bergigen 3500-km-Kurs von Süd nach Nord auf. Ein Störfaktor könnte neben der unsicheren Pandemie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.