Altach gegen Tirol vor nur 500 Besuchern, Pastoor will sich „aufs Sportliche konzentrieren“.

Behördliche Hiobsbotschaft

Geschäftsführer Christoph Längle wird trotz großer Bemühungen in der Erstellung des Präventionskonzepts das Altacher Stadion nicht füllen dürfen. steurer

Geschäftsführer Christoph Längle wird trotz großer Bemühungen in der Erstellung des Präventionskonzepts das Altacher Stadion nicht füllen dürfen. steurer

altach In einem normalen Jahr hätte das Altach-Heimspiel gegen die WSG Tirol zu einem Publikumsmagneten werden können. Tausenden Fans aus Vorarlberg, hunderte mitgereisten Anhängern aus Tirol hätten für gute Stimmung auf den Tribünen und an den Kiosken sorgen können. Doch bekanntermaßen ist 2020 all

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.