Solofahrt zum Etappensieg

Der Schweizer Marc Hirschi warf auf seiner Solofahrt nur die Trinkflasche weg, die Nerven behielt der 22-Jährige.  ap

Der Schweizer Marc Hirschi warf auf seiner Solofahrt nur die Trinkflasche weg, die Nerven behielt der 22-Jährige.  ap

Marc Hirschi hat die längste Etappe der Tour de France gewonnen.

Sarran Correze Der 22-Jährige vom Team Sunweb holte sich nach 218 Kilometern und vier Bergwertungen von Chauvigny nach Sarran Corrèze den Sieg vor dem Franzosen Pierre Rolland und Sören Kragh Andersen (ebenfalls Sunweb). Der Österreicher Michael Gogl kam als 16. (+2:30 Minuten) und Erster des NTT-Te

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.