VN-Interview. Alexander Kiene (42), Trainer SC Austria Lustenau

„Wenn ich was mache, brenne ich dafür“

von markus krautberger
Alexander Kiene brennt für seine Aufgabe als Trainer der Austria. gepa

Alexander Kiene brennt für seine Aufgabe als Trainer der Austria. gepa

Vor dem Saisonstart gewährt der neue Austria-Trainer
Einblicke in seine Gedankenwelt.

Lustenau Das Pflichtspieldebüt von Alexander Kiene als neuer Trainer von Austria Lustenau ging mit 1:2 im ÖFB-Cup gegen SV Stripfing in die Hose. Dennoch strahlt der ausgebildete Sport- und Englischlehrer einer Gesamtschule in Hannover enorme Zuversicht aus, was die Zukunft der Austria betrifft.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.