Mit neuem Antrieb zum Turbo-Tor

Der Jubel von Daniel Nussbaumer nach dem schnellen Führungstreffer. gepa

Der Jubel von Daniel Nussbaumer nach dem schnellen Führungstreffer. gepa

Für sein Tor brauchte Daniel Nussbaumer nur Sekunden, für den Durchbruch eine späte Erkenntnis.

Wien Eigentlich sei der „Nussi“ – wie ihn seine Altach-Kollegen nennen – ja kein Blitzstarter. Zumindest in der Früh, verrät der Morgenmuffel. Um 2.30 Uhr sieht das offenbar anders aus. Denn da war er am Dienstag sofort hellwach. Nur 21 Sekunden vergingen nach dem Ankick, ehe der 20-Jährige mit dem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.