Ortlieb bleibt Head treu

Das Omeshorn bildet ein perfektes Panorama für Nina Ortlieb bei ihren Sprungübungen in heimatlicher Umgebung. gepa

Das Omeshorn bildet ein perfektes Panorama für Nina Ortlieb bei ihren Sprungübungen in heimatlicher Umgebung. gepa

Vorarlbergs letzte Speed-Weltcupsiegerin freut sich auf den Start des Skitrainings.

Lech Bestens genützt hat Nina Ortlieb die wochenlange Skipause. Zum einen hat die 24-Jährige ihr BWL-Studium („Jetzt fehlt mir nur noch die Bachelorarbeit und danach folgende Abschlussprüfung“) vorangetrieben, zum anderen hat die Super-G-Siegerin von La Tuile sportlich die Weichen gestellt. Ortlieb

Artikel 55 von 145
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.