Klasse und Prestige gewonnen

Beim virtuellen Rennen am Nürburgring . . .

Beim virtuellen Rennen am Nürburgring . . .

Sebastian Daum siegte mit seinem Team beim 24-Stunden-E-Rennen.

Nürburg Über eine Million Aspiranten interessierten sich weltweit für die Teilnahme am virtuellen Nürburgring-Rennen. In 32 Splits starteten Hunderte qualifizierter E-Racers ihre 24-Stunden-Hatz durch die Eifel. Sebastian Daum war als Split-3-Sieger bei den Besten, nicht weit weg von Stars wie Max V

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.