Kurzarbeit hält Einzug in die Formel 1

Chase Carey, Liberty Media, verzichtet auf mehr als 20 Prozents seines Gehalts. Reuters

Chase Carey, Liberty Media, verzichtet auf mehr als 20 Prozents seines Gehalts. Reuters

London Die F1-Muttergesellschaft im Besitz von Liberty Media hat wegen der Corona-Krise fast die Hälfte ihrer mehr als 400 Beschäftigten in England bis Ende Mai in Kurzarbeit geschickt. Der freiwillige Gehaltsverzicht in der Chefetage beträgt 20 Prozent, bei Vorstandschef Chase Carey sei es mehr. Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.