Marko bestätigt Red-Bull-Pläne, Fahrer absichtlich zu infizieren

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko sorgte mit seiner Idee für sehr viel Aufregung. apa

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko sorgte mit seiner Idee für sehr viel Aufregung. apa

Corona-Camp war laut RB-Berater kurz ein Thema, wurde aber schnell fallengelassen.

Wien Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat seinem Rennstall in der Corona-Krise einen umstrittenen Vorschlag gemacht. Der 76-jährige Österreicher unterbreitete dem Team die Idee, dass sich die Fahrer absichtlich mit dem Virus infizieren könnten, um sich zu immunisieren. „Wir haben vier Formel-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.