Millionenspenden

Italiens Fußballklubs, -spieler und -fans versuchen dem vom Coronavirus schwer gebeutelten Land unter die Arme zu greifen. So haben u. a. Napoli-Kapitän Lorenzo Insigne (Bild) und weitere Spieler mehr als 430.000 Euro gespendet. Die größten Summen kamen von Ex-Milan-Präsident Silvio Berlusconi und von der Agnelli-Familie, Eigentümer von Juventus. Beide spendeten je zehn Mill. Euro. afp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.