Kritik an Verlegung der French Open

München Die Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben die Veranstalter der French Open für ihren Alleingang bei der Verlegung des Grand-Slam-Turniers kritisiert. „Jeder denkt an sich. Es ist schade, dass es in der Krise, die wir jetzt haben, immer noch so ist“, sagte Kohlschrei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.