Knappe Entscheidung: Head verpasste Pokal der Skimarken um 15 Punkte

Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber ist mit der Weltcupsaison zufrieden. gepa

Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber ist mit der Weltcupsaison zufrieden. gepa

Rossignol ist wieder die Nummer eins im Markenbranding des Skiverbands.

Kennelbach Der Pokal der Skimarken geht in dieser verkürzten Ski-Weltcupsaison an Rossignol. Die Franzosen setzten sich mit 6895 Zählern um fünfzehn Punkte vor dem Kennelbacher Skierzeuger Head (6880) durch. Platz drei ging an Atomic (5155). In der Saison 2018/19 hatte Head die Markenwertung mit 7200 Punkten vor Rossignol (6740) und Atomic (6055) gewonnen.

„Wir hatten eine Supersaison, ich bin zufrieden“, sagt Head-Rennsportleiter Rainer Salzgeber. „Jetzt haben wir nun einmal die Situation mit dem Coronavirus. Unter normalen Umständen hätte ich eine gute Chance gesehen, dass Alexis Pinturault den Gesamtweltcup gewinnt.“ In der Herrenwertung ist Head die Nummer eins vor Rossignol (3945:3365). Bei den Damen waren es die vielen Verletzungen, die Head gegenüber Rossignol einen klaren Rückstand (3530:2935) bescheren.

Wir geht Head mit dem Coronavirus um? „Die Serviceleute wurden alle nach Hause beordert“, erklärt Salzgeber. „Wir müssen die Situation abwarten. Geplant wären Tests in Kvitfjell mit Kjetil Jansrud, dort wären eigentlich perfekte Bedingungen. Wenn es Möglichkeiten gibt, werden wir sei nutzen.“ VN-Ko

Ski Weltcup

Skimarken Herren/Damen/gesamt

 1. Rossignol  3365/3530/6895

 2. Head  3945/2935/6880

 3. Atomic  2515/2640/5155

 4. Fischer  1495/440/1935

 5. Salomon 510/930/1440

 6. Voelkl 260/455/715

 7. Dynastar 590/100/690

 8. Stoeckli 315/340/655

 9. Nordica 585/-/585

10. Blizzard 140/-/140

Artikel 65 von 166
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.