Geisterbahnfahrt des LASK

Der Manchester-United-Express überrollte den LASK vor gespenstischer Kulisse im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League: Uniteds Supertalent Scott McTominay prüft hier LASK-Tormann Alexander Schlager. gepa

Der Manchester-United-Express überrollte den LASK vor gespenstischer Kulisse im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League: Uniteds Supertalent Scott McTominay prüft hier LASK-Tormann Alexander Schlager. gepa

Die Linzer verlieren Europa-League-Heimspiel vor leeren Rängen gegen Manchester United mit 0:5.

Linz Für den LASK hat es im Achtelfinal-Hinspiel der Europa-League gegen Manchester United ein Heimdebakel gesetzt. Der englische Rekordmeister setzte sich im Linzer Stadion, wo aufgrund des grassierenden Coronavirus keine Fans zugelassen waren, mit 5:0 durch. Die Tore erzielten Odion Ighalo (28.),

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.