Platz zwei für Rüf

Christian „Gigi“ Rüf fuhr beim Snowboard-Event der Freeride World Tour in Fieberbrunn hinter dem US-Amerikaner Nils Minich auf den zweiten Platz. Der Auer wurde dabei genau von Marcel Hirscher beobachtet, der selbst auf Skiern zweimal durch die bis zu
70 Grad steilen Flanken und Rinnen gefahren war.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.