Schonzeit und Showdown

Kevin Puschnik und seine Kollegen gehen im zehnten Qualifikationsspiel heute gegen Kitzbühel auf den neunten Sieg los.  stiplovsek

Kevin Puschnik und seine Kollegen gehen im zehnten Qualifikationsspiel heute gegen Kitzbühel auf den neunten Sieg los.  stiplovsek

VEU wird von Kitzbühel geprüft, der EHC gibt gegen Wien den Saisonabschied.

Feldkirch, Lustenau „Egal, wie es noch ausgeht. Wir können jetzt schon sagen, eine hervorragende Saison gespielt zu haben.“ Michael Lampert, Geschäftsführer und Trainer der VEU Feldkirch, äußert sich vor dem letzten Qualifikations-Heimspiel heute (20 Uhr) gegen Kitzbühel und dem am Samstag startenden Play-off-Viertelfinale sehr zufrieden über die Leistungen seiner Mannschaft. „Seit dem 2. Jänner haben wir in 18 Spielen 16 Mal gepunktet, 13 davon gewonnen. Das Team hat alles gegeben, trotz vieler Erkrankungen und Verletzungen alles aus sich herausgeholt.“ Wen möchte Lampert gerne im Play-off als Viertelfinalgegner? „Ich denke, Pustertal wird uns nehmen. Aber egal, wer es wird: Wir sind im Play-off immer der Außenseiter, können aber mit viel Selbstvertrauen in die Serie gehen.“

Energie sammeln

Gegen Kitzbühel wird der einen oder anderen Stammkraft Schonzeit verordnet. „Es gibt Spieler, die zuletzt trotz Krankheit durchgespielt haben. Wir werden abklären, wer eine Pause braucht, um Energie für das erste Viertelfinale am Samstag zu sammeln. Das gibt für ein paar andere Gelegenheit, sich zu beweisen“, wird es Lampert trotzdem nicht im Schongang gegen Kitzbühel angehen. Damen haben für das Spiel freien Eintritt.

In Lustenau gibt es heute (20 Uhr) den Saison-Showdown, zu Gast sind die Vienna Silver Capitals. In der Endabrechnung werden die Sticker wohl hinter Kitzbühel nur auf Platz 13 landen. In der letzten Saison schafften es Trainer Christian Weber und seine Mannen bis ins Halbfinale der Alps Hockey League, da war dann gegen Laibach Endstation. Der EHC tat sich in dieser Spielzeit gegen die Wiener immer schwer, verlor zwei Mal, ging nur ein Mal als Sieger nach Penaltyschießen vom Eis. Sechs Niederlagen in Folge stehen bei den Silver Caps in der Qualifikation aktuell zu Buche, der letzte Sieg wurde übrigens mit einem 1:0 am 15. Februar gegen Maximilian Wilfan und Kollegen eingefahren. Die Lustenauer Fans haben beim Saisonausklang freien Eintritt, auf die Saisonkartenbesitzer wartet ein Gratisgetränk.

Inspiriert auftreten

Der EC Bregenzerwald ist in Zell am See auf einen guten Saisonabschluss aus. „Wir wollen noch einmal Gas geben“, möchte Trainer Markus Juurikkala beim letzten Auftritt der Saison eine inspirierte Leistung von seiner Mannschaft sehen. VN-KO

Eishockey

Alps Hockey League

Qualifikationsgruppe A

EHC Lustenau - Vienna Capitals Silver  20.00 Uhr

SR Holzer, Ruetz, Eisl, Martin

HC Gröden - EC KAC II 20.00 Uhr

SR Giacomozzi, Stefenelli, Huber, Wimmler

WSV Sterzing - RB Salzburg Juniors 20.00 Uhr

SR Fajdiga, Lazzeri, Bergant, De Zordo

Tabelle Qualifikationsgruppe A

1. Salzburg Juniors 9 7 0 1 1 38:25 24 (2)

2. WSV Sterzing 9 4 2 0 3 36:32 19 (3)

3. HC Gröden 9 5 0 0 4 33:27 16 (1)

4. EHC Lustenau 9 3 0 2 4 27:27 15 (4)

5. KAC II 9 3 1 0 5 30:35 11 (0)

6. Silver Capitals 9 2 0 0 7 16:34 6 (0)

Qualifikationsgruppe B

VEU Feldkirch - EC Kitzbühel 20.00 Uhr

SR Huber, Virta, Bedana, Rinker

EK Zell am See - EC Bregenzerwald  20.00 Uhr

SR Durchner, Fichtner, Bedynek, Kainberger

HC Fassa - Steel Wings Linz  20.00 Uhr

SR Benvegnu, Kummer, Piras, Puff

Tabelle Qualifikationsgruppe B

1. VEU Feldkirch 9 8 0 1 0 42:19 28 (3)

2. HC Fassa 9 5 1 0 3 35:31 21 (4)

3. EC Kitzbühel 9 6 1 0 2 45:20 21 (1)

4. EK Zell am See 9 3 1 0 5 29:27 13 (2)

5. EC Bregenzerwald 9 2 0 2 5 29:33 8 (0)

6. Steel Wings Linz 9 0 0 0 9 13:63 0 (0)

Meisterrunde

HC Pustertal - HDD Jesenice  20.00 Uhr

SR Lega, Pahor, Mantovani, Snoj

Olimpija Laibach - Asiago Hockey  20.00 Uhr

SR Lehner, Lesniak, Legat, Weiss

Rittner Buam - S.G. Cortina  20.00 Uhr

SR Moschen, Pinie, Cristeli, Rigoni

Tabelle Meisterrunde

1. HC Pustertal 9 5 1 0 3 24:15 19 (2)

2. S.G. Cortina 9 5 1 0 3 28:26 18 (1)

3. Rittner Buam 9 2 1 3 3 18:20  14 (3)

4. HDD Jesenice 9 4 0 2 3 22:24 14 (0)

5. Olimpija Laibach 9 2 1 1 5 17:20 13 (4)

6. Asiago Hockey 9 3 2 0 4 20:24 13 (0)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.