Hinterstoder putzt sich heraus

Vincent Kriechmayr ist das Zugpferd für die Weltcuprennen in Hinterstoder. gepa

Vincent Kriechmayr ist das Zugpferd für die Weltcuprennen in Hinterstoder. gepa

Für den Skiweltcup der Herren scheut man weder Kosten noch Mühen.

Hinterstoder Als letzter österreichischer Veranstalter dieser Weltcup-Saison putzt sich Hinterstoder auch selbst für ein kleines Jubiläum heraus: In der oberösterreichischen Gemeinde stehen bei der 10. Auflage von Freitag bis Sonntag eine Kombination, ein Super-G und ein Riesentorlauf der Herren an.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.