Nichts für schwache Nerven

St. Gallen und die Young Boys Bern trennen sich nach umstrittenem Penalty mit 3:3.

st. Gallen Das Spitzenspiel der Schweizer Super League hielt, was es versprach. Bereits in der 10. Spielminute nutzte Fazliji die St. Galler Überlegenheit, 1:0. Dann drehte Ex-Altacher Moumi Ngamaleu auf, kombiniert sich erst mit Mitspieler Nsame zum Ausgleich (44.) und erzielt dann nach Zidane-Dreh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.