Salzburg geht in Frankfurt unter

Mit drei Treffern war der Japaner Daichi Kamada, im Bild gegen Cican Stankovic, der Matchwinner. gepa/3

Mit drei Treffern war der Japaner Daichi Kamada, im Bild gegen Cican Stankovic, der Matchwinner. gepa/3

Adi Hütter knackte den Red-Bull-Code (4:1) und Kamada lässt die Eintracht jubeln.

Frankfurt Der Japaner Daichi Kamada lässt Eintracht Frankfurt von weiteren Festspielen auf Europas Fußballbühne träumen. Mit seinen drei Treffern im ersten K.o.-Spiel der Europa League gegen RB Salzburg legte der hessische Bundesligaklub den Grundstein für den verdienten 4:1-Erfolg und das nun sehr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.