Ein Treffen von Bekannten

Auch ohne den gesperrten Martin Hinteregger will Adi Hütter mit Frankfurt eine gute Ausgangslage für das Rückspiel gegen den österreichischen Meister erreichen. Hübner

Auch ohne den gesperrten Martin Hinteregger will Adi Hütter mit Frankfurt eine gute Ausgangslage für das Rückspiel gegen den österreichischen Meister erreichen. Hübner

Adi Hütter will Emotionen vor dem Salzburg-Duell beiseite schieben.

Frankfurt Im Hinspiel um den Achtelfinaleinzug in der Europa League kommt es für Frankfurt-Coach Adi Hütter zum emotionalen Wiedersehen mit Ex-Klub Salzburg. „Ich habe natürlich eine persönliche Beziehung dorthin. Ich bin auch familiär dort stationiert“, sagte Hütter. Von den Emotionen will er sich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.