Vettel in der Ferrari-Verlosung und Gerüchte um Hamilton

Reggio Emilia Ferrari-Teamchef Mattia Binotto scheint gewillt, Sebastian Vettel weiter die Treue zu halten. Bei der Suche nach einem zweiten Fahrer neben Charles Leclerc ab der Saison 2021 sei der viermalige Weltmeister aus Deutschland der erste Ansprechpartner, so Binotto. Spekuliert wird über eine mögliche Verpflichtung von Lewis Hamilton.

Der 32-jährige Vettel hat eine schwierige Saison 2019 hinter sich. Das Duell gegen seinen Stallrivalen Leclerc und damit den Status als Nummer eins verlor er am Ende doch deutlich. Leclerc holte mehr Siege, mehr Pole Positions, Podiumsplätze und Punkte als der in der Schweiz wohnhafte Deutsche. Während Vettels Vertrag Ende 2020 ausläuft, erhielt der 22-jährige Leclerc einen neuen Kontrakt bis 2024. Noch ausständig ist die Entscheidung, ob auch Vettel weiter für die Scuderia fahren dürfen wird. Doch Binotto machte deutlich, dass Vettel die bevorzugte Option sei. „Seb ist unsere erste Wahl im Moment“, erklärte der Italiener.

Auch Mercedes-Star Hamilton ist im letzten Jahr seines laufenden Vertrags. Der Brite, der sich im vergangenen Jahr mit Ferrari-Präsident John Elkann getroffen hat, wäre in vielerlei Hinsicht ein Upgrade zum Deutschen. Binotto gab sich bei der Frage, ob Hamilton eine Option für die Zeit nach 2020 sei, ausweichend.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.