Wacker Innsbruck mit Überraschung im Cup

St. Pölten Wacker Innsbruck hat als erster Klub den Sprung ins Halbfinale des österreichischen Fußball-Cups geschafft. Der Zweitligist setzte sich im Viertelfinale bei Bundesliga-Vertreter SKN St. Pölten 5:3 im Elfmeterschießen durch. Als dritter Schütze scheiterte St. Pöltens Christoph Messerer an FCW-Torhüter Lukas Wedl. Nach überaus turbulenten 120 Minuten war es 3:3 gestanden, weil die Innsbrucker jeweils in den Nachspielzeiten den Ausgleich herstellen konnten und sich so ins Elfmeterschießen retteten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.