Das oberste Stockerl war doppelt besetzt

Katharina Liensberger war auf Platz 17 die beste ÖSV-Läuferin im Riesentorlauf von Sestriere. gepa

Katharina Liensberger war auf Platz 17 die beste ÖSV-Läuferin im Riesentorlauf von Sestriere. gepa

Brignone und Vlhova siegten ex aequo, Liensberger 17.

Sestriere Eine ungemein knappe Entscheidung hat der Damen-Riesentorlauf im Ski-Weltcup in Sestriere gebracht. Federica Brignone und Petra Vlhova teilten sich den Sieg, als Dritte lag Mikaela Shiffrin nur eine Hundertstelsekunde hinter dem Duo aus Italien und der Slowakei. Knapper war bei den Frauen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.